Unsere Gebühren richten sich nach der tierärztlichen Gebührenordnung (GOT) vom 28.Juli 1999 mit der 2. Verordnung zur Änderung der GOT vom 30.Juni 2008 und der Änderung von Juli 2017, die für Tierärzte verbindlich sind. Die Gebührenordnung erlaubt die Anwendung des 1- bis 3fachen Satzes. Im Normalfall richten wir uns nach dem 1-1,5fachen Satz.

Medikamente werden nach der Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV) vom 14.11.2003 berechnet. Futtermittel z.B. Diätfutter werden nach den offiziellen Preislisten der jeweiligen Hersteller berechnet. Hinzu kommt die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Zur Begleichung der Kosten nach der Behandlung können Sie zwischen Barzahlung und Zahlung per EC-Karte (keine Kreditkarten) wählen.